angelakatsch mirrowed

Hypnosetherapie

Hypnosetherapie

angelakatsch mirrowed

Chaos im Kopf?

Die Hypnosetherapie ist eine Richtung der Psychotherapie, bei der das Ziel ist, Körper und Geist in einen Entspannungszustand zu versetzen, damit die verschiedenen Formen der Wahrnehmung “herunter gefahren” werden können und der Klient sich auf bestimmte Bereiche “konzentrieren” kann.

Hypnosetherapie – hat mit Show nichts zu tun!

“Sie werden müde, Ihre Augen werden schwer…” So oder so ähnlich stellen sich sicher viele Menschen den Beginn einer Hypnose vor. Die in vielen Köpfen verbreitete “Showhypnose” hat aber nicht viel mit der eigentlichen Hypnosetherapie zu tun und wird von den meisten Therapeuten auch strikt abgelehnt. Aber was passiert eigentlich wirklich und was soll damit bewirkt werden?

Grundannahme ist, dass wir im normalen Wachzustand ständig von vielen verschiedenen Reizen umgeben sind. Gehör, Nase, Augen, Tastsinne etc. liefern ständig Unmengen an Eindrücken, die verarbeitet werden müssen. Dabei fällt es mitunter sehr schwer, sich auf eine einzelne Sache zu konzentrieren. Dazu kommt, dass der Mensch im Lauf des Lebens viele Erfahrungs- und  Verhaltensmuster aufbaut, nach denen er sich richtet. D.h. wenn eine bekannte Situation auftritt, wird  der Betreffende das bekannte Muster einordnen, die entsprechende “Denk”-Schublade aufziehen und dann genauso agieren, wie er oder sie es gewohnt ist. Und das meiste davon läuft unterbewusst ab.

hypnose schmerz

Hypnosetherapie – hat mit Show nichts zu tun!

“Sie werden müde, Ihre Augen werden schwer…” So oder so ähnlich stellen sich sicher viele Menschen den Beginn einer Hypnose vor. Die in vielen Köpfen verbreitete “Showhypnose” hat aber nicht viel mit der eigentlichen Hypnosetherapie zu tun und wird von den meisten Therapeuten auch strikt abgelehnt. Aber was passiert eigentlich wirklich und was soll damit bewirkt werden?

Grundannahme ist, dass wir im normalen Wachzustand ständig von vielen verschiedenen Reizen umgeben sind. Gehör, Nase, Augen, Tastsinne etc. liefern ständig Unmengen an Eindrücken, die verarbeitet werden müssen. Dabei fällt es mitunter sehr schwer, sich auf eine einzelne Sache zu konzentrieren. Dazu kommt, dass der Mensch im Lauf des Lebens viele Erfahrungs- und  Verhaltensmuster aufbaut, nach denen er sich richtet. D.h. wenn eine bekannte Situation auftritt, wird  der Betreffende das bekannte Muster einordnen, die entsprechende “Denk”-Schublade aufziehen und dann genauso agieren, wie er oder sie es gewohnt ist. Und das meiste davon läuft unterbewusst ab.

hypnose schmerz
hypnose freiheit

Dass bedeutet in der Folge aber auch, dass wir auch aus unerwünschten, unterbewussten Verhaltensmustern bewusst nur schwer ausbrechen können. Hier setzt die Hypnose an und geht als erstes daran, momentan unnötige Reize auszuschalten. Im Normalzustand kennen wir das als Schlaf, denn dann hören, sehen und riechen wir auch nichts mehr, zumindest nicht bewusst. Die Trance ist also am ehesten mit einem schlaf- oder dämmer-ähnlichen Zustand zu vergleichen, wobei dies nicht ganz stimmt. Körper und Geist sollen nicht “ausgeschaltet”, vielmehr auf ganz bestimmte Bereiche konzentriert werden. Deshalb können sich die Hypnotisierten meist auch an alles erinnern, was im Verlauf der Hypnose passiert ist. Sie können auch mit dem Therapeuten kommunizieren.

 

Dass bedeutet in der Folge aber auch, dass wir auch aus unerwünschten, unterbewussten Verhaltensmustern bewusst nur schwer ausbrechen können. Hier setzt die Hypnose an und geht als erstes daran, momentan unnötige Reize auszuschalten. Im Normalzustand kennen wir das als Schlaf, denn dann hören, sehen und riechen wir auch nichts mehr, zumindest nicht bewusst. Die Trance ist also am ehesten mit einem schlaf- oder dämmer-ähnlichen Zustand zu vergleichen, wobei dies nicht ganz stimmt. Körper und Geist sollen nicht “ausgeschaltet”, vielmehr auf ganz bestimmte Bereiche konzentriert werden. Deshalb können sich die Hypnotisierten meist auch an alles erinnern, was im Verlauf der Hypnose passiert ist. Sie können auch mit dem Therapeuten kommunizieren.

hypnose freiheit

Somit macht die Hypnose auch nicht willenlos, wie manchmal in Showvorführungen suggeriert wird. Sie soll vielmehr die Chance geben, unbewusste oder weit zurückliegende Vorgänge zu betrachten und somit die Möglichkeit zu bekommen, diese zu verarbeiten. Taramax-Therapeuten gehen davon aus, dass so eine Änderung von alten Verhaltensmustern möglich ist und berichten auch immer wieder von sehr positiven Ergebnissen. All dies kann aber nicht gegen den Willen des Patienten geschehen, er ist und bleibt Herr seiner selbst, der Therapeut nimmt lediglich eine begleitende bzw. führende Funktion ein.

hypnose liebe

Somit macht die Hypnose auch nicht willenlos, wie manchmal in Showvorführungen suggeriert wird. Sie soll vielmehr die Chance geben, unbewusste oder weit zurückliegende Vorgänge zu betrachten und somit die Möglichkeit zu bekommen, diese zu verarbeiten. Taramax-Therapeuten gehen davon aus, dass so eine Änderung von alten Verhaltensmustern möglich ist und berichten auch immer wieder von sehr positiven Ergebnissen. All dies kann aber nicht gegen den Willen des Patienten geschehen, er ist und bleibt Herr seiner selbst, der Therapeut nimmt lediglich eine begleitende bzw. führende Funktion ein.

hypnose liebe

Die Hypnosetherapie gewinnt aktuell immer mehr an Bedeutung und wird in verschiedenen Bereichen angewendet, von der Traumabewältigung über die Überwindung von Ängsten oder  Abhängigkeiten bis hin zur Veränderung von Verhaltensmustern. Auch bei privaten oder beruflichen Neuorientierungen kann die Hypnosetherapie sehr hilfreich sein. Die genaue Behandlung kann wie die jeweiligen zu behandelnden Themen individuell sehr verschieden sein. Gerne kannst Du uns unten kontaktieren und in einem kostenlosen Telefoncoaching wichtige Tipps und Tricks zur Behandlung mittels Hypnose erfahren. Nachfolgend möchten wir Dir noch einmal die Vorteile einer Hypnose zusammentragen: 

1. Hypnose verkürzt die Therapiedauer enorm.
2. Hypnose verändert das Gehirn positiv.
3. Heilhypnose kann bei körperlichen Beschwerden unterstützen
4. Hypnosetherapie, verstärkt die Selbstheilungskräfte z.b., nach Operationen, Knochenbrüchen
5. Hypnosetherapie und Coaching, z.b., Burnout-Prophylaxe, Erfolg im Beruf, finanzielle Erfolg und vieles mehr. Gewohnheiten und Handeln positiv zu ändern
6. Hypnosetherapie hilft bei Traumata, Ängsten, Depressionen.

Mehr erfahren

Um mehr darüber zu erfahren wie Hypnose auch Dein Leben positiv verändern kann haben wir einen kostenlosen Info-Flyer für Dich erstellt, indem wir Dir die wichtigsten Informationen kurz zusammenfassen:

 

angelakatsch